harry potter 4
Gratis bloggen bei
myblog.de

fernbeziehungsgedanken

ich fühl mich hin und her gerissen. ich führe eine beziehung. und trotzdem fühl ich mich als wär ich alleine... momentan stellt es ein großes problem für mich da, mit der situation "fernbeziehung" klar zu kommen. ich mein, es ist ja von anfang an eine gewesen, aber da war ich frisch verliebt und fühlte mich stark, allem neuen gegenüber. ich kam aus einer 4 jährigen beziehung, und sah die neue bindung als das was ich mir wünschte: einen partner zu haben, aber trotzdem freiheiten zu geniessen, die mir vorher nicht möglich waren... aber nun fehlt es mir total meine alltag nicht mit meinem freund gestalten zu können. ich lebe ein single-leben, so kommt es mir vor... meine freund jeden tag am telefon zu sprechen, macht mich natürlich glücklich! aber es ist doch etwas anderes, wenn ich mir vorstelle, das ich ihn sehen könnte, wann ich will, innerhalb kürzester zeit, ohne eine zeitliche begrenzung, weil z.b. das wochenende rum ist... all das ist momentan nicht möglich. ich schaue ins nächste jahr. ende märz, anfang april. da soll sich (so ist es geplant) etwas verändern. mein freund zieht für ca 5 monate zu mir, um hier ein praktikum zu machen. ich freu mich auf diese zeit und ich denke das sich dann auch alles weitere entscheiden wird. werden wir uns noch gut verstehen, wenn wir dann endlich unseren alltag teilen? was passiert, wenn die praktikumszeit vorbei ist und er wieder zurück muss, um weiter zu studieren? werde ich hier bleiben? bin ich stark genug um noch 2 weitere jahre auszuhalten? ca. 600 kilometer trennen uns dann wieder... wenn ich ehrlich zu mir bin muss ich mir eingestehen, das ich die beziehung wahrscheinlich schon beendet hätte, wenn ich nicht genau wüsste das im april der vorerst nächste schritt wartet. ich merke wie mich die situation belastet. ich fühl mich oft alleine, habe verlustängste und stimmungsschwankungen, die ich nicht immer von meinem freund fernhalten kann... ich kann mir vorstellen das ihn das stört... und ich habe auch angst das es ihn zu sehr stört... ich könnte natürlich den einfachen weg wählen, und alles beenden. aber das will ich nicht, noch nicht. ich liebe ihn so sehr. er ist ein wundervoller mensch und ich bin so froh das ich mit ihm zusammen sein darf! ich verfluche die entfernung! ohne sie bräuchte ich solche texte wie diesen gar nicht erst zu schreiben...

 

 

was ein zufall:

dieser

atikel

passt wirklich großartig, nicht nur das der schreiber ziemlich recht hat, nein die seite hat auch noch etwas mit freiburg zu tun, die stadt, in der mein freund lebt...

24.11.06 18:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
current state ♥ spiel zeug herz ♥ pictured